producción de variedades en Citricos la Paz

Primofiori

Sie ist eine Spanische Sorte.  Ihre Ursprung ist wahrscheinlich die Keimung der Samen von gemeinsamen Zitrone rund um den Fluss Segura gewachsen. Sie ist die erste Bedeutung der Vielfalt in Spanien. Auch die frühentwickelte. Primofiori vertret die 80% der Produktion.

Der Baum blüht ausführlicher einmal im Jahr, in der Regel zwischen den ersten zehn Tagen des April und Anfang Mai (später das Blühen des Verna Zitronenbaum und für einen kürzeren Zeitraum). Zwar gibt es auch eine zweite Sommerblüte ( als rodrejos gennant), aber es ist sehr selten und mit viel dicker Fruchte als normale Ernte Obst.
Fruchtgröße ist mittelgroß, kugelförmig oder oval, mit glatt und dünne Kruste. Es fehlt die Stamm in der Hals Region und ihre apikal Nippel ist scharf und klein.

Das Fruchtfleisch hat eine hellgelbe Farbe, sehr saftig, mit hoher Saftausbeute und hohen Säuregehalt, so dass diese Sorte ist sehr geschätzt  für die Derivate-Industrie von Zitrusfrüchte. Ihre Anzahl der Segmente variiert 8-12.

Verna

Ihre Herkunft ist Spanische aber unbekannt. Sie kommt wahrscheinlich von der Einführung der italienischen Zitrone, Monachello Sorte, (im Garten von Murcia gelegen). Es ist die zweitwichtigste Sorte in Spanien (hinter Primofiori) und fünften Platz in der Welt. Ihre Produktion vertretet einen Anteil von 20% und ist vor allem in Alicante und Murcia angebaut.

Dieser Zitronenbaum blüht zweimal und grundsätzlich hat zwei Blüten. Die Haupt ist sehr umfangreich. Sie dauert von März bis Mai und er ist abhängig von Witterung, Standort und physiologischer Zustand der Bäume. In August und September stattfindet eine andere blühende. Die Früchte werden rodrejos oder  verdelli genannt. Sie werden im Sommer des nächsten Jahres gesammelt. Diese Früchte haben dünnere und glattere Haut als die von Ernte, und sind abgerundet und mit einem hellgrünen Haut.

Das Fruchtfleisch ist zart und saftig, und hat eine gute Saftgehalt mit einer leicht erhöhten Säuregehalt. Ihre durchschnittliche Anzahl der Segmente ist von 8-9.

Eureka

Die Eureka Sorte ist die außerhalb des Mittelmeerraums kultiviert. Sie wurde 1858 in Kalifornien  entdeckt und die Hauptproduzenten sind vor allem Kalifornien, Australien, Südafrika, Argentinien und Israel.

Die Früchte sind mittelgroß, elliptisch oder länglich und manchmal eiförmig.
Im Allgemeinen vorstellen sie eine kleine Kragen an der Stielregion und auch eine kleine apikale Nippel, der oft von einer Warzenhofen Furche umgeben ist.

Die Kruste ist mittleren oder geringen Dicke und normalerweise glatt, aber kann eine gewisse Rauheit haben, vor allem wenn in Mediterranem Klima gewachsen ist.

Das Fruchtfleisch dieser Zitrone hat eine hervorragende Saftgehalt, mit hohen Säuregehalt.
calendario de variedades segun Citricos la Paz